Drucker und Druckerbedarf

Seit der Einführung des ersten Xerox-Druckers zu Beginn des 20. Jahrhunderts werden Drucker zunehmend nicht nur in professionellen Umgebungen, sondern auch im alltäglichen häuslichen Leben genutzt. Ganz gleich, ob Sie wichtige Dokumente oder nur Ihre Urlaubsbilder ausdrucken möchten, es gibt mehrere Arten von Druckern, auf die Sie sich verlassen können und mit denen Sie die gewünschten Ergebnisse erzielen werden.

Welche Arten von Druckern gibt es?

  • Punktmatrixdrucker: Diese Drucker werden auch als "Nadeldrucker" bezeichnet. Wie der Name schon sagt, drücken diese Drucker mit mechanischer Kraft Nadeln auf ein Farbband. Das Druckbild besteht aus einer Reihe von eng aneinander liegenden Punkten und ermöglicht die Realisierung vielfältiger Zeichensätze. Design und Mechanismus dieser Drucker wirken heutzutage zwar etwas altmodisch, jedoch können mit Nadeldruckern auch Durchschlagpapiere bedruckt werden.
  • Tintenstrahldrucker: Diese, wahrscheinlich am häufigsten anzutreffenden, Drucker sind kostengünstig und erreichen hohe Druckgeschwindigkeiten beim Drucken digitaler Bilder auf Papier, Kunststoff und andere Medien. Das Druckbild eines Tintenstrahldruckers ähnelt dem Druckbild eines Punktmatrixdruckers, die Punkte liegen jedoch so nahe beieinander, dass kein Abstand zwischen ihnen erkennbar ist. Daher wird das Druckbild als "Vollbild" wahrgenommen. Tintenstrahldrucker können mit WLAN-Konnektivität ausgestattet sein und Ausdrucke von Smart-Geräten aus ermöglichen.
  • Laserdrucker: Laserdrucker sind bezüglich der Bildqualität die erste Wahl. Ihre Funktionsweise basiert auf statischer Elektrizität: Indem ein Laserstrahl die Daten auf eine Trommel im Drucker abbildet, entsteht ein Muster elektrostatischer Aufladungen. Diese elektrostatischen Ladungen ziehen dann Partikel pulverförmiger Tinte (Toner) auf das Druckmedium. Die tatsächlich gedruckte Seite wird dann durch eine Fixiereinheit erzielt, die den Toner dauerhaft an das Medium anhaftet.
  • Tragbare Drucker: Diese Drucker werden auch als mobile Drucker bezeichnet und stellen die beste Option dar, wenn Sie die Funktionen eines Druckers unterwegs benötigen. Diese Drucker passen in einen Rucksack und verwenden in der Regel tintenlose Drucktechnologie, d. H. ihre Wartung beschränkt sich auf das Nachfüllen von Fotopapier.
  • Etikettendrucker: Diese Drucker sind die beste Option, wenn Sie selbstklebende Bänder oder Etiketten bedrucken möchten. Es gibt Etikettendrucker mit Schlag-, Laser- oder Thermo-Mechanismus, wobei letztere am häufigsten verwendet werden. Etikettenmarkierer sind eine Art Etikettendrucker mit integrierter Anzeige und Tastatur. Diese Geräte können unabhängig von externen Computern genutzt werden.

Verbrauchsmaterialien und Zubehör für Drucker

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Zubehör, mit dem Sie Ihren Drucker optimal nutzen können. Wir arbeiten mit führenden Marken wie Epson, Brady, Hewlett Packard und Dymo zusammen, um Ihnen eine große Auswahl an Druckerzubehör wie Tintenkartuschen, Farbbänder, Toner, Tinten, Beschriftungsbänder und Druckerpapier anbieten zu können.