Kürzlich gesucht

    Embedded Modems

    Embedded Modems sind Hardware-Geräte, mit denen Geräte über das Internet mit entfernten Hosts kommunizieren können.

    Wie funktionieren Embedded Modems?

    Embedded Modems enthalten ein Data Access Arrangement (DAA), Datenpumpe und Modemcode. Die Datenpumpe verwendet den Modemcode, um Daten mit einer bestimmten Bitrate in ein Standardprotokoll (Internet oder Fax) zu übersetzen. Dies bedeutet, dass Geräte, die an das Embedded Modem angeschlossen sind, über E-Mail-Funktionalität verfügen, Standard-Webseiten-Hosting anbieten und Dateien herunterladen können.

    Handheld-Computer und -Geräte werden nützlicher, wenn sie mit entfernten Hosts verbunden werden können. Set-Top-Boxen für interaktives Satelliten- und Kabelfernsehen basieren auf Embedded Modems zur Kommunikation von Kaufaufträgen, Abrechnungsinformationen, Pay-per-View und interaktiver Programmierung.

    Im Gegensatz zu Kabelmodems die in einem eigenen Gehäuse untergebracht sind, werden die meisten Embedded Modems in der Regel direkt auf der Oberfläche von Leiterplatten montiert.

    Arten von Embedded Modems

    Embedded Modems unterscheiden sich durch ihre Architektur (bei der die Datenverarbeitung stattfindet). Sie lassen sich in zwei Hauptkategorien einteilen: Controller-basiert (die Verarbeitung erfolgt im Modem) und ohne Controller (das Erzeugen von Befehlen und die Datenkompression erfolgt durch den PC).

    Filter
    Sortieren nach
    Seite
    1
    von
    0
    pro Seite
    Seite
    1
    von
    0
    pro Seite