Teile-Nr.

Verbandskästen

Ein Erste-Hilfe-Kästen, oder auch Verbandskasten genannt, besteht aus einer Kombination von Hilfsmitteln zur medizinischen Grundversorgung bei Krankheit oder Verletzung. Der Inhalt des Kits kann in Abhängigkeit von Ihren Anforderungen variieren. Oftmals sind allerdings Verbandsmaterial, Pflaster und Kompressen im Kit enthalten. Die Teile sind versiegelt und steril, soweit erforderlich.

Eigenschaften von Verbandkästen

Verbandskästen werden universell als meist grün mit weißem Kreuz gekennzeichnet, kommen aber auch in anderen Farben vor, zum Beispiel rot bei Kits für Verbrennungen. Erste-Hilfe-Kästen gibt es in verschiedenen Größen und entweder in tragbarer Ausführung oder zur Wandmontage am Arbeitsplatz oder zu Hause.

Welche Gehäusetypen gibt es?

Für Erste-Hilfe-Kästen gibt es verschiedene Gehäusetypen, unter anderem Beutel und Taschen sowie Gehäuse für die Wandmontage.

Gehäusearten

  • Verbrennungs-Kits
  • Erste-Hilfe-Kasten
  • Augenbadstation
  • Feuerlöscher-Kits

Arten von Erste-Hilfe-Materialien

Im Lieferumfang von Erste-Hilfe-Kästen sind Verbrauchsmaterialien enthalten. Wenn diese allerdings ihr Haltbarkeitsdatum überschritten haben, kann Ersatz separat bestellt werden. Verbandsmaterial ist nur eine bestimmte Zeitspanne steril. Nach dem Ablauf des Verbandskasten-Verfallsdatums sollte er nicht mehr weiterverwendet werden, um Infektionen auf Wunden zu vermeiden.

Was muss im Verbandskasten enthalten sein?

  • Einmalhandschuhe
  • Rettungsdecke
  • Heftpflaster
  • Pflaster
  • Verbandspäckchen
  • Wundschnellverband
  • Verbandtuch
  • Kompresse
  • Fixierbinde
  • Dreiecktuch
  • Erste-Hilfe-Schere
  • Feuchttuch zur Hautreinigung
  • Erste-Hilfe-Broschüre

Warum einen Erste-Hilfe-Kasten kaufen?

Der Erste-Hilfe-Kasten wurde für durch Ersthelfer zu ergreifende Maßnahmen entwickelt, in Situationen, die möglicherweise lebensbedrohlich sind. Ersthelfer sollen grundlegende Erste-Hilfe-Maßnahmen bereitstellen, während Rettungskräfte zur Behandlung eines Patienten noch unterwegs sind. Sie können zur Behandlung kleinerer Verletzungen (zum Beispiel Schnittverletzungen oder Schürfwunden) zum Einsatz kommen und es gibt auch viele Fälle, in denen sie lebenserhaltend verwendet werden können, bis der Rettungsdienst eintrifft.

Wie muss ein Erste Hilfe-Kasten aufbewahrt werden?

Gemäß §35h der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) ist ein Verbandskasten mitzuführen, dies entspricht DIN 13164. In Deutschland ist es Pflicht einen Erste-Hilfe-Kasten in Ihrem Auto zu haben. Auch zu Hause kann er in Notfällen verwendet oder genutzt werden um anderen Menschen zu helfen, wenn nötig. Normalerweise sind entsprechende Kästen an Arbeitsplätzen oder in öffentlichen Gebäuden zu finden. Spezielle Arten von Erste-Hilfe-Kästen, wie
solche mit Verbandsmaterial bei Brandwunden, sind in Küchen oder sogar zu Hause zur Versorgung oberflächlicher Verbrennungen sehr nützlich.

Weitere Informationen

Details und Datenblätter zu den einzelnen Produkten finden Sie auf der jeweiligen Produktseite.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite