Teile-Nr.
Elektronische Bauelemente, Stromversorgung und Steckverbinder
Elektromechanik, Automation und Kabel
Mechanikkomponenten, Werkzeug- und Laborbedarf
IT, Messtechnik, Schutz- und Sicherheitsprodukte

SMD-Induktivität

SMD-Induktoren (Oberflächenmontierte Induktoren) sind Induktoren, die auf der Oberfläche einer Leiterplatte anstatt mit der herkömmlichen durchkontaktierten Technologie montiert sind. Sie verfügen über Pads, die auf die Leiterplatte gelötet sind, um einen elektrischen Stromkreis zu schließen.

SMD-Induktoren sind passive Bauteile (d. h. es ist eine externe Stromquelle erforderlich), die ein elektromagnetisches Feld zur Steuerung des Stroms einsetzen.

Es gibt verschiedene Typen von SMD-Induktoren, wie drahtgewickelte und mehrschichtige SMD-Induktoren. Drahtgewickelte Induktoren haben einen Kern aus einem magnetischen Metall wie Eisen mit darum gewickelten Drähten. Die Energie wird in einem Magnetfeld gespeichert, wenn ein elektrischer Strom durch die Drahtspule fließt, die eine dicke Isolierung hat, damit die Induktoren für den Einsatz mit größeren Strömen geeignet sind. Mehrschichtige SMD-Induktoren bestehen aus zwei leitfähigen Spulenmustern im oberen Teil des Induktors. Diese Spulen werden mit zwei ähnlichen Spulenmustern auf einer unteren Schicht verbunden, die Energie in Form eines Magnetfelds speichern, wenn elektrischer Strom durch sie hindurchfließt.

Wofür werden SMD-Induktoren verwendet?

SMD-Induktoren werden in Stromkreisen zur Steuerung der Spannung oder des Stroms verwendet. Sie werden häufig eingesetzt, um zu verhindern, dass Änderungen der Spannung oder des Stroms zu anderen Bauteile im Stromkreis durchströmen und zu Schäden führen können. SMD-Induktoren werden in Geräten verwendet, die mit hohen Frequenzen arbeiten, z. B. in mobilen Kommunikationssystemen, Mobiltelefonen, Bluetooth-Geräten und Tunern.

Typen von SMD-Induktoren

Diese Produkte gibt es in vielen verschiedenen Formen. Bei der Auswahl von SMD-Induktoren sollten Sie die Anforderungen Ihrer Schaltung berücksichtigen und ein Modell wählen, das dem erforderlichen Stromfluss, der Drucktoleranz und der Temperatur entspricht, die der Induktor verarbeiten muss. Dies hilft Ihnen, den Induktor mit dem richtigen Stromkreis zu koppeln.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite