Kürzlich gesucht

    Kondensatoren mit Leistungsfaktorkorrektur

    Der Leistungsfaktor eines Stromkreises, sei es für ein einzelnes Gerät oder für eine größere Stromversorgung, ist das Maß, mit dem der Wirkungsgrad des Stromkreises bestimmt wird. Er wird anhand der Wirkleistung (kW) und der Blindleistung (kVAr) eines Stromkreises berechnet, wobei die Wirkleistung diejenige ist, die tatsächlich zur Erfüllung der jeweiligen Aufgabe verwendet wird, und die Blindleistung diejenige, die nicht zur Erfüllung der Aufgabe beiträgt. Je höher der Leistungsfaktor (zwischen 0 und 1) ist, desto effizienter ist der Stromkreis, wobei ein Wert über 0,95 als sehr effizient gilt. Bei größeren Stromkreisen mit einer höheren Stromlast, wie z. B. der Stromversorgung eines Gebäudes, führt ein höherer Leistungsfaktor zu geringeren Überschussgebühren der Stromversorger.


    Was sind Kondensatoren mit Leistungsfaktorkorrektur?


    Blindleistungskompensationskondensatoren werden verwendet, um den Leistungsfaktor eines Stromkreises zu erhöhen, wodurch das Maß näher an 1 heranrückt und das System effizienter wird. Kondensatoren kommen zum Einsatz, wenn ein nacheilender Strom - wie er häufig in induktiven Lastkreisen wie Wechselstrom-Induktionsmotoren, Lichtbogenschweißgeräten, Leuchtstofflampen und Klimaanlagen vorkommt - dazu führt, dass Strom und Spannung aus der Phase fallen und daher mehr Blindleistung erzeugen. Kondensatoren korrigieren diese Schwankungen der Strom- und Spannungszufuhr, bringen beide wieder in eine engere Phasenlage und verbessern den Wirkungsgrad.


    RS Components bietet eine Reihe von Kondensatoren zur Leistungsfaktorkorrektur von branchenführenden Marken wie EPCOS, KEMET, Vishay und Wurth Elektronik an.

    Warum ist die Kondensatoren mit Leistungsfaktorkorrektur wichtig?


    Die Blindleistungskompensation hat viele Vorteile, sowohl für die versorgten elektrischen Systeme als auch für die Rechnungszahler. Durch die Erhöhung des Wirkungsgrads und die Verringerung der Blindleistung können die Instabilität des Netzes und die Kosten reduziert werden. Durch die Verringerung der in einer Anlage oder einem Gerät erzeugten Blindleistung wird auch der allgemeine Stromverbrauch gesenkt, was wiederum zu Kosteneinsparungen führt. Die Stromrechnungen größerer Unternehmen und Fabriken können zusätzliche Gebühren, einschließlich Kondensator- und Blindleistungsgebühren, enthalten, die durch den Einsatz von Blindleistungskompensationsanlagen ebenfalls gesenkt werden können.

    Filter
    Sortieren nach
    Seite
    1
    von
    0
    pro Seite
    Seite
    1
    von
    0
    pro Seite