Teile-Nr.
rs4010

Sicherheitshalbschuhe

Sicherheitsturnschuhe bieten ein höheres Maß an Flexibilität als herkömmliche Sicherheitsschuhe und sind gleichzeitig leicht, atmungsaktiv und bequem. Früher waren Ihre Optionen bei der Suche nach einem Sicherheitsturnschuh nicht nur begrenzt, sondern die Schuhe waren auch sperrig und unbequem, wenn sie den ganzen Tag getragen wurden. Sie werden erfreut feststellen, dass diese Zeiten vorbei sind, denn sowohl bei den verwendeten Materialien als auch bei den Designs dieser Arbeitskleidung wurden große Fortschritte gemacht.

Auswahl von Sicherheitsturnschuhen

Bei der Auswahl und dem Kauf von Sicherheitsturnschuhen sind folgende Aspekte zu berücksichtigen:

Allgemeine Merkmale

Typische Sicherheitsschuhe sind mit Zehenschutzkappen aus Stahl verstärkt, während Sicherheitsturnschuhe über Zehenkappen aus Stahl, Verbundwerkstoff oder Aluminium verfügen. Zehenkappen aus Aluminium und Verbundmaterial sind in der Regel leichter als Zehenschutzkappen aus Stahl.

Weitere wichtige Punkte bei Sicherheitsturnschuhen:

  • Passform – Schlecht sitzende Sicherheitsschuhe können zu entzündeten Fußballen, Hühneraugen und anderen Fußproblemen führen. Und wenn die Schuhe nicht richtig passen, bieten sie möglicherweise auch nicht mehr den richtigen Schutz vor Verletzungen. Beachten Sie Folgendes:
  • Obermaterial – Idealerweise aus natürlichen Ressourcen hergestellt, damit der Fuß atmen kann. Einige Sicherheitsturnschuhe sind wasserabweisend.
  • Einlegesohle – Herausnehmbar, damit Endbenutzer sie individuell anpassen können.
  • Mittelsohle – Einige Turnschuhe können mit einer Mittelsohle aus Stahl oder Verbundmaterial ausgestattet sein, um Durchdringung zu verhindern.
  • Sohle – Robust und strapazierfähig. Üblicherweise aus Materialien wie Gummi, Polyurethan oder PVCM für hohe Rutschfestigkeit.
  • Ferse – Idealerweise nicht höher als 4 cm. Wenn die Turnschuhe länger als 4 Stunden getragen werden, sollte die Höhe nicht mehr als 2 cm betragen.
  • Passform an der Ferse – Sollte eng anliegen, damit der Schuh beim Tragen nicht abrutscht.
  • Passform an den Zehen – Die Zehen sollten frei wackeln können. Wenn der Sicherheitsturnschuh auch mit einer Zehenkappe aus Aluminium oder Stahl ausgestattet ist, sollten die Zehen die Zehenkappe nicht berühren können.
  • Gewicht – Ein leichter Turnschuh sorgt den ganzen Tag über für besseren Tragekomfort

Wie werden Sicherheitsschuhe eingestuft?


Die europäischen Standardstufen sind SB (Basic), S1, S2. S3. S4, S5. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden zu Sicherheitsschuhen oder im ausführlichen Kaufratgeber.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
Seite
1
von
0