Antriebselemente - Lineartechnik Führungsschienen und Positioniertische

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Linearschlitten, Linearführungen und Positioniertische für jeden Bedarf an Antriebselementen. Wir arbeiten eng mit branchenführenden Markenherstellern wie igus, Bosch Rexroth, THK, Iko Nippon Thompson und NSK zusammen, damit Sie eine fachkundige Auswahl an Zylinderführungen, Schlitten, Führungsrollen und Kugeldrehkränzen vorfinden. Zudem können Sie aus einer breiten Palette an Zubehör wählen, einschließlich Steckwerkzeug, T-Muttern und Kombiplatten.

Was sind Antriebselemente?

Antriebselemente, oder in diesem speziellen Fall mechanische Antriebselemente, bestehen aus einer Kombination beweglicher Teile, im Gegensatz zu Antrieben in Form von Elektroenergie.

Welche Arten von Optionen für die mechanische Kraftübertragung sind verfügbar?

Die folgenden Typen stehen zur Verfügung:

  • Zylinderführungen: pneumatische Vorrichtungen zur Bewegungserzeugung auf unterschiedliche Weise
  • Linearführungen
    • Linearlager: ein Traglastmechanismus, der die Last zudem auf einer geraden Linie führt
    • Führungsblock: der Schlitten, der entlang der Baugruppe gleitet
    • Schiene: ein Träger, entlang dem sich der Schlitten bewegt
  • Linearschlitten
    • Linearlager: für präzise lineare Rollbewegung entlang der Führungsbahnen
    • Schmierkappen: schmieren die Kontaktflächen, entfernen Ablagerungen und erhöhen die Betriebssicherheit
    • Schlittenplatten: bieten eine bündige Oberfläche zur Befestigung von Komponenten und zum Anbringen von T-Muttern mit Nuten zum Abdriften
    • Flanschklemmen: machen aus Schlitten selbsttragende Träger
    • Führungsrollen: Rollen mit Kugellagern, die für eine präzise lineare Bewegung sorgen
    • Kugeldrehkränze: sich langsam drehende Drehkränze mit Lagern
    • Schienen: ermöglichen eine Bewegung des maschinell oder manuell angetriebenen Mechanismus in linearer Richtung
    • T-Muttern: zum sicheren Befestigen von Komponenten
    • Laufrollen: sind konzentrische oder exzentrische Stellrollen für Zwischenbahnen
    • Adapterbuchsen: werden für den Einbau von Führungsrollen in konzentrischen und exzentrischen Ausführungen verwendet
  • Kabelpositionierung
    • Klemmleisten: Zur Befestigung vorhandener und zusätzlicher Ausrüstung
    • Kombiplatten: sind Befestigungselemente, in die auch gebohrt werden darf
    • Kombiwinkel: zum Einspannen von Komponenten in einem Winkel von 45° oder 90°