Elektronische Bauelemente, Stromversorgung und Steckverbinder
Elektromechanik, Automation und Kabel
Mechanikkomponenten, Werkzeug- und Laborbedarf
IT, Messtechnik, Schutz- und Sicherheitsprodukte

RCD Steckdosen

RCD-Steckdosen (Fehlerstromschutzschalter) sollen vor tödlichen Stromschlägen schützen, da sie den Strom bei einem Fehler automatisch abschalten. Diese potenziell lebensrettende Vorrichtung schützt vor einem Stromschlag, wenn ein blanker Draht, eine Überhitzung oder ein Erdschluss vorliegt.


Diese Steckdosen mit eingebautem FI-Schutzschalter können anstelle einer normalen Steckdose verwendet werden. Diese Art von FI-Schutzschalter schützt nur die Person, die mit dem in die Steckdose eingesteckten Gerät, einschließlich des Kabels, in Berührung kommt.


Arten von RCD-Steckdosen


  • Passiver RCD: Bei einem Stromausfall aufgrund eines Fehlers löst der RCD aus und isoliert den Stromkreis, den er schützt. Passive RCDs lösen bei Stromausfällen nicht aus und sind daher ideal für Kühl- und Gefrierschränke sowie für den Schutz abgelegener/unbewachter Bereiche. Sie werden auch als selbsthaltende RCD bezeichnet.

  • Aktive FI-Schutzschalter: Sie lösen aus und trennen den Stromkreis bei Fehlern und bei Stromausfällen. Aktive RCDs bleiben ausgeschaltet, bis sie manuell zurückgesetzt werden, was sie ideal für rotierende Maschinen wie Elektrowerkzeuge und Gartengeräte macht. Sie werden auch als nicht rastende FI-Schutzschalter bezeichnet.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite