Elektronische Bauelemente, Stromversorgung und Steckverbinder
Elektromechanik, Automation und Kabel
Mechanikkomponenten, Werkzeug- und Laborbedarf
IT, Messtechnik, Schutz- und Sicherheitsprodukte

Sammelschiene

Die in der Energieverteilung verwendeten Stromschienen bestehen aus Aluminium, Messing oder Kupfer und sind in der Lage, Strom zu leiten und zu erden, um die Energie von der Stromquelle zur Last zu übertragen.


Stromschienen gibt es in verschiedenen Formen und Größen, die sich auf die Strombelastbarkeit des Produkts auswirken. Die Strombelastbarkeit bezieht sich auf die maximale Strommenge, die ein Leiter übertragen kann, bevor er Anzeichen einer Verschlechterung aufweist.


Typische Orte, an denen Stromschienen eingesetzt werden, sind:


  • Fabriken

  • Datenzentren

  • Einzelhandelseinrichtungen

  • Laboratorien

  • Krankenhäuser

  • Universitäten

Die Größe von Stromschienen ist sehr unterschiedlich und hängt von der Verwendung ab. Übliche Größen für gewerbliche und industrielle Stromschienen reichen von 40 Ampere bis 1200 Ampere.


Typen


Die gebräuchlichsten Arten von Stromschienen in der heutigen Industrie sind:


Starre Sammelschienen: Diese werden in Nieder-, Mittel- oder Hochspannungsanwendungen eingesetzt. Sie bestehen aus Aluminiumstangen oder Kupferschienen und werden mit Porzellan isoliert.


Spannungssammelschienen: Sie werden bei Hochspannungsanwendungen eingesetzt und zwischen den Metallstrukturen eines Umspannwerks aufgereiht. Sie werden durch Hängeisolatoren an ihrem Platz gehalten.


Isolierte Phasensammelschienen: Sie werden im Mittelspannungsbereich eingesetzt und sind ähnlich wie die starren Sammelschienen starre Schienen, die von Isolatoren getragen werden.

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite