Petzl P044AA00 JAG-Flaschenzugset, Inhalt: Flaschenzug mit abgedichtetem Kugellager

  • RS Best.-Nr. 136-3817
  • Herst. Teile-Nr. P044AA00
  • Marke Petzl
Mehr Infos und technische Dokumente
Rechtliche Anforderungen
RoHS Status: Nicht zutreffend
Ursprungsland: FR
Produktdetails

Petzl JAG System Flaschenzugset

Petzl JAG System ist ein vielseitiges und kompaktes Flaschenzugset. Das Kit wird verwendet für Abgriffe in einem Spannsystem und zum Erstellen einer lösbaren Verankerung dank des 4:1 mechanischen Vorteils und Effizienz. Die Scheiben haben abgedichtete Kugellager. Das JAG Kit lässt sich einfach implementieren und die flexible Abdeckung mindert das Risiko von Verdrehen. Im eingeklappten Zustand ist das Kit kompakt und Nutzung ist möglich, selbst wenn die Entfernung zur Verankerung kurz ist. Ein farbcodiertes Flaschenzug-Ende sorgt für sofortige Erkennung.


MERKMALE und VORTEILE:

JAG System Flaschenzugset Abgriffe
Lösbare Verankerung erstellen
Macht Spannsystem einen 4:1 mechanischen Vorteil
Kann mit einer I’D-Abseilvorrichtung verbunden werden - resultiert in einem umkehrbaren Rettungskit
Leichtes Seil, 7,7 mm
Ausgezeichnete Grifffestigkeit
Ausgezeichneter Wirkungsgrad
Scheiben mit abgedichtetem Kugellager
Flaschenzug-Ende farbcodiert - gelb
Flaschenzug-Ende der Abdeckung hält Steckverbinder in Position und ermöglicht Einrasten
Kompakter zusammengelegter Kit
Nutzung möglich selbst bei kurzen Entfernungen zu Verankerungen
Schnell und leicht anzubringen
Geringeres Risiko für Verdrehen - flexible Abdeckung
Vielseitig
Lieferung mit 2 x Am'D TRIACT-LOCK Karabiner mit automatischer Verriegelung


TECHNISCHE DATEN:

Hergestellt aus Aluminium, Nylon, Polyurethan Durchmesser des Seils - 8 mm
Typ Riemenscheiben - abgedichtete Kugellager
Betriebslast - 6 kN
Bruchfestigkeit: 16 kN
Wirkungsgrad: 91 %

P044AA00

Komprimierte Länge: 0,32 m
Ausgefahrene Länge - 1 m
Gewicht: 610 g

Normen

EAC

Fallschutz-Regelungen

Die Regelungen für Arbeiten mit Absturzgefahr 2005, gelten für alle Arbeiten, bei denen das Risiko besteht, dass sich Personen aufgrund eines Sturzes verletzen können. Die Einführung dieser umfassenden gesetzlichen Vorschriften soll zum vorrangigen Ziel die Unfallvermeidung haben, anstatt Leitfäden vorzugeben. Durch sie wird die vormalige Unterscheidung zwischen Stürzen aus geringen und großen Höhen abgelöst.

Wesentliche Anforderungen

alle Arbeiten mit Absturzgefahr, einschließlich Notfall- und Rettungsarbeiten, müssen richtig geplant und organisiert sein;
die Wetterbedingungen müssen berücksichtigt werden; beteiligte Personen müssen entsprechend geschult und ausgebildet sein; die Risiken müssen durch eine Einschätzungshierarchie beurteilt werden, und es müssen geeignete Ausrüstungen gewählt und verwendet werden; die von zerbrechlichen Flächen, herabfallenden Gegenständen und gefährlichen Bereichen ausgehenden Risiken müssen ordnungsgemäß kontrolliert werden; die Arbeitsplätze und eingesetzten Geräte müssen vor jedem Einsatz überprüft und instand gehalten werden

Verantwortliche müssen Folgendes sicherstellen:

Zeitpläne

Bestehende Arbeitsplätze und Zugangsmittel zu Arbeiten mit Absturzgefahr
kollektive Absturzprävention, z.B. Schutzgeländer, Trittschutz und Plattformen
kollektiver Fallschutz, z.B. Netze und Airbags
individueller Absturzschutz, z.B. Rückhaltesysteme, Fallschutz und Seilzuggriff, Leitern und Stufenleitern
Inspektionsberichte - nur für Plattformen auf dem Bau

Regelungen enthalten Zeitpläne, zu denen folgende Anforderungen zählen:

Hierarchie für das Risiko-Management

soweit möglich, Vermeidung von Arbeiten mit Absturzgefahr;
Verwenden von Arbeitsausrüstungen oder Anwendung anderer Maßnahmen, um Stürze bei Arbeiten zu verhindern, bei denen ein Absturzrisiko nicht vermieden werden kann; und Verwenden von Arbeitsausrüstungen oder Anwendung anderer Maßnahmen bei solchen Arbeiten, um die Fallhöhe und Folgen eines eventuellen Sturzes zu minimieren.

Es gibt eine einfache Hierarchie zur Verwaltung und Auswahl von Geräten für Arbeiten mit Absturzgefahr.
Verpflichtungen der Verantwortlichen:

Wichtigste Botschaften

Durchgeführte Risikoanalysen sind zu beachten, ebenso ist sicher zu stellen, dass alle Arbeiten mit Absturzgefahr von qualifizierten Personen geplant, organisiert und durchgeführt werden.
Beachten Sie die Risiko-Management-Hierarchie bei Arbeiten mit Absturzgefahr; unternehmen Sie Schritte, um Risiken zu vermeiden, zu verhindern und zu verringern.
Wählen Sie die richtigen Arbeitsausrüstungen und treffen kollektive Maßnahmen zur Vermeidung von Stürzen, z.B. Schutzgeländer und Plattformen, statt nur Fallhöhe und die Folgen eines Sturzes durch z.B. Netze oder Airbags zu lindern, oder nur individuellen Schutz anzustreben.

Die wichtigsten Botschaften, die die Unfallschutzbestimmungen in Form dieser Regelungen den Verantwortlichen übermitteln soll, sind:

Technische Daten
Eigenschaft Wert
Absturzsicherung Auffangöse Front & Hinten
Voraussichtlich ab 22.10.2019 zur Lieferung verfügbar. Lieferung erfolgt innerhalb von 5 Werktagen.
Preis pro: Stück
CHF .207.026
(ohne MwSt.)
Stück
Pro Stück
1 +
CHF.207.026