Schalter

Schalter werden häufig in elektronischen Schaltungen verwendet. Sie ermöglichen die Steuerung des Stromkreises durch Ein- und Ausschalten oder Steuern einer Reihe von anderen Funktionen.

Wie funktionieren sie?

Elektronikschalter sind binäre Einheiten, die sich innerhalb eines Stromkreises befinden, um den Stromfluss zu steuern. Sie funktionieren, indem Sie den Fluss von Elektronen unterbrechen und den Stromkreis ein- oder ausschalten.

Schalter verfügen über Klemmen, die mit Metallkontakten verbunden sind. Wenn sich die Klemme und der Kontakt berühren, wird der Schalter geschlossen und der Strom kann hindurchfließen. Wenn sich die Klemme und der Kontakt nicht berühren, ist der Schalter geöffnet und der Strom kann nicht durch den Stromkreis fließen.

Was sind Pole und Schaltstellungen?

Die Anzahl der durch einen Schalter gesteuerten Stromkreise wird als "Pole" bezeichnet. Die Anzahl der Positionen, die der Schalter einnehmen kann, wird als "Schaltstellungen" bezeichnet. Folgende Kombinationen sind möglich:

  • einpoliger Ein/AusSchalter (einpolig, Einfachschalter)
  • einpoliger Ein/AusSchalter (einpolig, Wechselschalter)
  • poliger Schließer (zweipolig, Einfachschalter)
  • poliger Schließer (zweipolig, Wechselschalter)

Welche Arten von Schaltern gibt es?

Welche Art von Schaltern Sie benötigen, hängt von den Verbindungen ab, die Sie in Ihrem Stromkreis herstellen möchten. Schalter werden oft nach der Art und Weise gruppiert, wie Sie betrieben werden, z. B. Wippschalter, die von einer auf die andere Seite gekippt werden. Alternativ werden sie nach ihrer Anwendung klassifiziert, z. B. Tastenfeldschalter werden für Tastenfelder verwendet. Beispiele für Schalterarten:

  • Detektor
  • DIP/SIP
  • Fuß
  • HallEffekt
  • Joystick
  • Schlüssel
  • Tastatur/Tastenfeld
  • Piezo
  • Mikroschalter
  • Drehbar
  • Drucktaste
  • Handkipphebel