Teile-Nr.

USB-Schnittstellen-ICs

USB-Schnittstellen umfassen eine Reihe von Geräten, die Mikrocontrollern oder Mikroprozessoren einen Anschluss an eine USB-Schnittstelle bereitstellen. USB-Schnittstellen sind integrierte Schaltungen, die die Daten zwischen den Geräten verwalten.

USB-Schnittstellen nutzen das USB-Protokoll. USB steht für Universal Serial Bus und ist ein Industriestandard. USB wird sehr häufig in Kommunikations- und Stromversorgungsanwendungen eingesetzt, hauptsächlich in Computern.

Es gibt verschiedene Arten von USB-Protokollen. Es muss sichergestellt werden, dass die USB-Schnittstelle mit dem Protokoll kompatibel ist, das Sie in Ihrer Anwendung verwenden möchten. Beispiel: USB 2.0, USB 3.0 oder USB 3.1. Sie können auch mit einem bestimmten USB-Typ kompatibel sein, z. B. USB-A oder USB-C.

USB-Schnittstellen werden in einem Standard-Halbleitergehäusen geliefert. Dazu gehören LQFP, QFN und SSOP.

Arten von USB-Schnittstellen:

USB Transceiver sind eine Art von Schaltkreisen, die Daten von einem anderen Transceiver aufbereiten, übertragen und empfangen. Ein Transceiver ist ein Gerät, das einen Sender und einen Empfänger enthält, die kombiniert vorliegen. Empfänger und Sender haben eine gemeinsame Schaltung und sind in einem einzigen Gerät untergebracht. Der Begriff "Transceiver" bedeutet, dass das Gerät über eine Sende- und Empfangsfunktion verfügt, die es Nutzern ermöglicht, Daten zu codieren und zu decodieren und Fehler anzuzeigen.

USB Controller sind eine Art von Schnittstelle, die es einem Chip ermöglichen, mit dem USB-Gerät zu kommunizieren. Sie können auch als HCIs (Host-Controller-Schnittstellen) bezeichnet werden. USB Controller bieten eine Schnittstelle zur Datenübertragung.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
Seite
1
von
0