Schnittstellen

Wählen Sie aus unserem großen Sortiment an Schnittstellen-ICs aus. Bei uns finden Sie Produkte von weltweit führenden Halbleiterherstellern, so gewiss auch das ideale Produkt für Ihre Anwendung.

Was sind Schnittstellen-ICs?

Schnittstellen-ICs sind integrierte Schaltkreise, die als Verbindung zwischen zwei Systemen (oder Komponenten eines Geräts) dienen, die ansonsten nicht kompatibel wären. Die Ermöglichung eines Austauschs von Informationen zwischen elektronischen Geräten ist von entscheidender Bedeutung, und die Vielfalt an solchen Geräten ist nahezu unüberschaubar. Schnittstellen-ICs werden beispielsweise in der Telekommunikation, Automatisierung und sogar in der Audioverarbeitung eingesetzt.

Unser umfangreiches Sortiment an Interface-ICs umfasst:

  • ADSL-Leitungstreiber: Ein elektronischer Schaltkreis, der wie ein Puffer wirkt und das den Pegel des Signals auf der Leitung verstärkt. In digitalen Systemen ermöglichen diese Treiber die Übertragung digitaler Signale zwischen Geräten. Insbesondere werden ADSL-Leitungstreiber in Kommunikationssystemen verwendet und sind auch in Kombination mit ADSL-Empfängern erhältlich.
  • Ethernet-Controller: ein IC-Schaltkreis, der für die Steuerung der Ethernet-Kommunikation zuständig ist. Die vom Internetkabel ankommenden Daten werden an den Ethernet-Controller übertragen, der sie dekodiert, so dass die Daten vom Computer verarbeitet werden können.

Ethernet-Transceiver: Ethernet-Transceiver gehören zur oben genannten Kategorie. Ethernet-Transceiver verbinden Geräte innerhalb eines Netzwerks und bestehen, wie der Name schon sagt, aus einem Sender und einem Empfänger. Diese Bauelemente werden auch als "MAU" (Media Access Unit) bezeichnet.

Welche Arten von Transceivern gibt es?

Transceiver sind aufgrund der praktischen Integration von Empfänger und Sender in einem einzigen Bauelement weit verbreitet in der Elektronikkommunikationsbranche. Neben Ethernet-Transceivern finden Sie bei uns auch verschiedene weitere Produkte, darunter:

  • CAN-Transceiver (Controller Area Network): als Schnittstelle zwischen dem CAN-Controller und den Kabeln der Busleitungen
  • LVDS-Transceiver: Der Name rührt daher, dass diese Bauelemente Daten mit Hilfe von Niederspannungsdifferenzialsignalen übertragen. Dieses Verfahren bietet eine höhere Robustheit gegen Rauschen.
  • Multiprotokoll-Transceiver
  • USB-Transceiver